Der Hildesheimer Dom. Kraftzentrum des Bistums?

Thomas Scharf-Wrede (Hrsg.)

Der Hildesheimer Dom. Kraftzentrum des Bistums?

In der bald 1200-jährigen Geschichte des Bistums Hildesheim kam und kommt dem Dom eine besondere Bedeutung zu. In fünf Kolloquien – stets in zeitlicher Nähe zum Todestag des hl. Bernward, dem 20. November – spüren ausgewiesene Fachleute in verständlicher Form der historischen, aktuellen wie zukünftigen Bedeutung und der Funktion des Hildesheimer Mariendoms nach.
Der zweite Teil der Vortragsreihe legte den Fokus auf den Mariendom selbst und ging der Frage nach, inwieweit er eine Art Kraftzentrum für das Bistum ist. Die dort gehaltenen Vorträge von Prof. Aschoff (Hannover), Dr. Höhl (Hildesheim), Dr. Scharf-Wrede (Direktor des Bistumsarchivs), Dr. Queckenstedt (Osnabrück), Prof. Pilvousek (Erfurt) und Burkhard Guntau (ehem. Präsident des Landeskirchenamtes Hannover) sind jetzt in einem zweitem Sammelband erhältlich.

2013, 105 Seiten, 29 s/w Illustrationen, 14,5 x 21 cm, Softcover, klebegebunden

ISBN 978-3-89366-569-3

€ 8,90

Zurück

Veranstaltungen

Mittwoch, 2024-06-05

Vortrag von Prof. Dr. Hans-Georg Aschoff

Restauration und Neuanfang.
Die Neuumschreibung der hannoverschen Diözesen Hildesheim und Osnabrück vor 200 Jahren

mehr