"Lieber eine verbeulte Kirche als ein päpstlicher Palast" - das Konzil und Papst Franziskus im Licht des Katakombenpaktes

11.02.2014


Christliche Aufbrüche

Gemeinsame Veranstaltungsreihe des Vereins für Geschichte und Kunst im Bistum Hildesheim und des Bischöflichen Gymnasiums Josephinum

Vortrag von Pfarrer Norbert Arntz (Kleve)     19.30 Uhr

Am 16. November 1965 unterzeichneten in der Domitilla-Katakombe 40 Konzilsväter des Zweiten Vatikanischen Konzils die Selbstverpflichtung auf eine Lebensführung in Solidarität mit den Armen und Benachteiligten. Später schlossen sich 500 weitere Bischöfe aus der ganzen Welt diesem Katakombenpakt an. Wird Papst Franziskus die gesamte katholische Kirche darauf verpflichten?

Pfarrer Norbert Arntz engagiert sich seit vierzig Jahren für eine Kirche der Armen. Er gilt als einer der besten Kenner der Theologie der Befreiung.

Ort: Remter, Hückedahl 12, 31134 Hildesheim

Zurück

Veranstaltungen

Mittwoch, 2024-06-05

Vortrag von Prof. Dr. Hans-Georg Aschoff

Restauration und Neuanfang.
Die Neuumschreibung der hannoverschen Diözesen Hildesheim und Osnabrück vor 200 Jahren

mehr