Der Hildesheimer Dom. Kraftzentrum des Bistums?

Thomas Scharf-Wrede (Hrsg.)

Der Hildesheimer Dom. Kraftzentrum des Bistums?

In der bald 1200-jährigen Geschichte des Bistums Hildesheim kam und kommt dem Dom eine besondere Bedeutung zu. In fünf Kolloquien – stets in zeitlicher Nähe zum Todestag des hl. Bernward, dem 20. November – spüren ausgewiesene Fachleute in verständlicher Form der historischen, aktuellen wie zukünftigen Bedeutung und der Funktion des Hildesheimer Mariendoms nach.
Der zweite Teil der Vortragsreihe legte den Fokus auf den Mariendom selbst und ging der Frage nach, inwieweit er eine Art Kraftzentrum für das Bistum ist. Die dort gehaltenen Vorträge von Prof. Aschoff (Hannover), Dr. Höhl (Hildesheim), Dr. Scharf-Wrede (Direktor des Bistumsarchivs), Dr. Queckenstedt (Osnabrück), Prof. Pilvousek (Erfurt) und Burkhard Guntau (ehem. Präsident des Landeskirchenamtes Hannover) sind jetzt in einem zweitem Sammelband erhältlich.

2013, 105 Seiten, 29 s/w Illustrationen, 14,5 x 21 cm, Softcover, klebegebunden

ISBN 978-3-89366-569-3

€ 8,90

Zurück

Veranstaltung

Samstag, 19.10.2019

Kolloquium am 19. Oktober 2019, 10.00 – 17.00 Uhr

Wie war das eigentlich mit den Synoden in der Geschichte des Bistums Hildesheim? Welche Erfahrungen und Erkenntnisse für die Weiterentwicklung und synodalen Prozesse unserer Kirche von Hildesheim können wir mitnehmen?

mehr

Diese Webseite nutzt Cookies, um die Nutzung der Webseite zu erleichtern. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Informationen zum Datenschutz sowie dazu, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Zustimmen