Im Schatten des Domes.

Julius Seiters

Seit seiner Gründung durch Jesuitenpatres am Ende des 16. Jahrhunderts war das Gymnasium Josephinum nicht nur für die Stadt Hildesheim von wichtiger Bedeutung für das katholische Bildungswesen. Der vorliegende Band ist eine Zusammenstellung verschiedener, vornehmlich im Jahrbuch des Vereins für Geschichte und Kunst im Bistum Hildesheim veröffentlichter Aufsätze zur Geschichte des bischöflichen Gymnasiums im 19. und 20. Jahrhundert. Dadurch kann er als eine Ergänzung und Fortschreibung der schon seit langem vergriffenen Geschichte des Bischöflichen Gymnasiums Josephinum in Hildesheim von 1950/52 sowie der Festschrift 400 Jahre Bischöfliches Gymnasium Josephinum Hildesheim von 1995 gesehen werden. Durch die Einbeziehung überregionaler sowie allgemein- und bildungsgeschichtlicher Aspekte werden überraschend tiefe Einblicke in die Geschichte des Bistums Hildesheim und des Landes Niedersachsen möglich.

1999, 290 Seiten, 67 s/w Illustrationen, 16,5 x 24,5 cm, Hardcover, fadengeheftet

ISBN 3-89534-285-8

€ 10,00

Zurück

Veranstaltung

Samstag, 19.10.2019

Kolloquium am 19. Oktober 2019, 10.00 – 17.00 Uhr

Wie war das eigentlich mit den Synoden in der Geschichte des Bistums Hildesheim? Welche Erfahrungen und Erkenntnisse für die Weiterentwicklung und synodalen Prozesse unserer Kirche von Hildesheim können wir mitnehmen?

mehr

Diese Webseite nutzt Cookies, um die Nutzung der Webseite zu erleichtern. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Informationen zum Datenschutz sowie dazu, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Zustimmen