„Wie es scheint ein guter Priesterkandidat.“ Josef Homeyers Studienjahre in Innsbruck

08.03.2018


Vortrag von Dr. Michael Lukas (Hildesheim) 19.00 Uhr

Vor 60 Jahren, am 11. Februar 1958, wurde der spätere Bischof von Hildesheim, Dr. Josef Homeyer, im Dom von Münster zum Priester geweiht. Damit vollendete sich sein Weg zum Priestertum, den der junge Abiturient rund zehn Jahr zuvor mit manchen Zweifeln eingeschlagen hatte und der ihn zum Studium nach Innsbruck und in das internationale Theologenkonvikt Canisianum führte. In der Stadt am Inn hörte Homeyer die Brüder Karl und Hugo Rahner, lernte Weltkirche kennen, unternahm interessante Reisen und beschloss Benediktiner zu werden – ein Plan, der sich später zerschlug.

Dr. Michael Lukas, der bereits vor einigen Jahren eine umfassende Biografie des Lebens und Wirkens von Bischof Dr. Josef Homeyer vorgelegt hat, zeichnet anhand neuer Dokumente aus Innsbruck die prägenden Studienjahre Homeyers nach und zeigt dabei auch bisher unbekannte Fotos aus jener Zeit.

Für diese Veranstaltung ist eine Anmeldung nicht erforderlich.

Ort: Dombibliothek, Domhof 30, 31134 Hildesheim

Zurück

Veranstaltung

Aktuell sind keine Termine vorhanden.
Diese Webseite nutzt Cookies, um die Nutzung der Webseite zu erleichtern. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Informationen zum Datenschutz sowie dazu, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Zustimmen